Bachflohkrebse Nymphen, mit Kratzer-Wurm

ab 1,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Kratzer Wurm

Ein besonders schlauer Parasitenwurm Pomphorhynchus laevis bedient sich des Bachflohkrebses Gammarus pullex als Zwischenwirt, um in den angestrebten Endwirt, den Fisch, zu gelangen. Der Krebs frisst die Wurmeier, die mit dem Fisch-Kot ins Wasser gelangen. Im Darm des Krebses entwickelt sich die Wurmlarve, die durch den Körper des Bachflohkrebses rötlich oder orange  durchleuchtet. Die Larve manipuliert den Geruchsinn des Krebses. Anstatt vor dem Fisch zu fliehen, schwimmt der Krebs auf den Räuber zu. So wird der „Selbstmörder“ zur leichten Beute. Im Darm des Fisches entwickelt sich die Larve zum fertigen Kratzer-Wurm. Der Kreis schließt sich. Dies erklärt, warum Gammarus-Nymphen mit rotem, orange oder fluo-pink Effekt in der Körpermitte für Fische so attraktiv sind. Sie suggerieren dem Fisch leichte Beute.

  • mit Tungsten Beads + extra Blei
  • Mit kleinem UV Akzent
  • Mit  Widerhaken
  • Verfügbar in Hakengrößen #10  #12  #14  #16

Nymphen  Körperlänge circa:

#10 = 15 mm

#12 = 13 mm

#14 = 12 mm

#16 = 10 mm

Weitere Produktinformationen

Haken mit Widerhaken

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Köcherfliegenlarve
1,60 *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Bachflohkrebse